Beitragsmarken

Beitragsmarke

Beitragsmarke - Was ist das?

In allen Ländern mit Verfasster Studierendenschaft werden die Studierendenschaften durch Beiträge ihrer Mitglieder (meistens zwischen fünf und zehn Euro pro Semester) finanziert. Da wir in Baden-Württemberg aber keine Verfasste Studierendenschaft haben, sondern die Fachschaften und der UStA "nur" inoffiziell existieren, bekommen wir auch kein Geld von offizieller Seite. Zwar gibt es etwas Geld von der Universitätsverwaltung für den "AStA", aber der darf sich nur um kulturelle, musische und sportliche Belange der Studierenden kümmern - also keine politische Arbeit.

Um trotzdem sinnvoll arbeiten zu können, wurde die Beitragsmarke geschaffen. Diese gibt es jedes Semester neu beim UStA oder deiner Fachschaft für vier Euro zu kaufen. Dieser Betrag ist seit über dreißig Jahren unverändert (früher waren es noch acht DM).

Die Gewinne aus dem Beitragsmarken-Verkauf werden dabei vor allem für die Dinge eingesetzt, die nicht aus AStA-Mitteln bezahlt werden dürfen. Dazu gehören:

Fachschaften:

  • O-Phase
  • Altklausuren
  • Skripte
  • Prüfungsprotokollen
  • Fachschaftsfeste
  • Fachschaftszeitung
  • kommentierte Vorlesungsverzeichnisse
  • Beratung
  • Interessensvertretung
  • Mitwirkung bei Prüfungsordnungen und Studienplänen

UStA:

  • Kalend*UStA
  • UStA-Magazine,
  • Newsletter
  • Sozial-Infos
  • Deutschkursen
  • Interessensvertretung
  • Beratung
  • Kulturarbeit
  • Infobroschüren
  • Arbeitskreise
  • Unifest

Die Beitragsmarke ist in allen Fachschaften und im UStA für 4 Euro erhältlich.

Übrigens ganz nebenbei: Die Marke eignet sich hervorragend zum Bekleben deiner Fricard.