ÄRa-Sitzung

Datum: 
Freitag, 30. Juni 2017 - 19:00
Ort: 
AStA-Büro in der Mensa

Liebe Mitglieder des Ältestenrats, liebe Interessierte,

die nächste Sitzung des Ältestenrats findet

am Freitag, 30.06.17 um 19:00 Uhr
im AStA im Mensagebäude (ggf. auch draußen)

statt. Hierzu seid ihr herzlich eingeladen. Die Sitzung ist wie immer
öffentlich.

Viele Grüße
Vera

--
Vera Schumacher

Vorsitzende
Ältestenrat der Studierendenschaft am KIT

Adenauerring 7
76131 Karlsruhe

Tel.: 0721/608-48460
E-Mail: vera.schumacher@asta-kit.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
nach Einladung eingereichte und verschickte Anfragen:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Anfrage vom 27.06.2017

"ich möchte Beschwerde gegen die Beschlüsse zur finanziellen
Unterstützung der Rosa Liste und des Linke.SDS einlegen. Werbemittel
zwei Wochen vor der Wahl werden definitiv im Wahlkampf eingesetzt. Genau
solche Ausgaben wurden 2014 und 2015 der Liste Fachschaftler im
Parlament der Studierenden verwehrt. Eine Änderung dieser
Genehmigungspolitik hätte im Vorhinein allen antretenden Listen
angekündigt werden müssen."

Anfrage vom 28.06.2017

"heute wurde in unserer Fachschaft das Seminar "the third vote"
vorgestellt. Dabei würde aufgerufen, das man die Wähler dazu drängt, am
deren Umfrage teil zu nehmen. Das finde ich ziemlich uncool. Jeder
Student soll natürlich ausreichend informiert werden, damit er selbst
entscheiden kann, ob er seine politische Meinung preis geben möchte.
Aber niemand sollte unter Druck gesetzt werden."

Anfrage vom 29.06.2017

"Im Stupa Protokoll steht Patricia Mayer tritt aus dem Wahlausschuss zurück. Niemand wurde nachgewählt.
Ist dies ein Widerspruch zur Organisationssatzung Artikel 2, §6 Wahlausschuss (1):

"Das Studierenenparlament wählt spätestens 48 Tage vor dem ersten Wahltag bzw. spätes- tens 27 Tage vor dem ersten Tag der Urabstimmung einen aus vier Personen bestehenden Wahlausschuss. "

da der Wahlausschuss nur noch aus 3 Personen besteht?"