Chancengleichheit

Janka Kuhfuß und Nu Hartmann

Wir sind im Chancengleichheitsreferat zu zweit:

Janka Kuhfuß

Ich bin marsi aka Janka und arbeite in dieser Amtsperiode gemeinsam mit Nu im Chancengleichheitsreferat, insbesondere an den Themen Frauen* und Gender.

Zu unseren alltäglichen Aufgaben gehört die Beratung von Studis zur Fragen und Problemen im Bereich der Chancengleichheit und der Teilnahme an den verschiedenen KIT-Gremien, die in den Bereich Chancengleichheit fallen.

In der vergangenen Wahlperiode habe ich unter anderem Nu dabei unterstützt, die Vortragsreihe "queer_lectures" zu organisieren. Diese möchte ich im Sommersemester gerne weiterführen. Wenn ihr einen besonderen Themenwunsch habt, meldet euch gerne bei mir!

Mein persönliches Ziel ist es, die Studierbarkeit am KIT besonders für benachteiligte Studis (z.B. Studierende mit Kind, Studierende mit Behinderung, chronischer oder psychischer Krankheit, Trans*- und nichtbinäre Personen) nachhaltig zu verbessern.

Neben meinem Informatik-Studium verbringe ich meine Zeit hauptsächlich zwischen meinen Nähmaschinen und nähe Blusen, Kleider und Mäntel. Außerdem sitze ich nun zum zweiten Mal im StuPa für die Rosa Liste.

Nu Hartmann

Ich bin Nu, 25 Jahre alt und studiere Informatik im 9. Semester Bachelor.

Als das Chancengleichheitsreferent des AStA biete ich Hilfe bei Fragen und Problemen aus dem studentischen Alltag:

  • Studieren mit Kind
  • Studieren mit Handicap
  • Diskriminierung
  • Sexismus
  • sexuelle Belästigung

Zusätzlich widme ich mich den Aufgaben des Queer-Referates. Dort geht es vor allem um die Interessensvertretung für schwule, lesbische, bisexuelle, asexuelle, transsexuelle, transidente, intersexuelle und queere* Studierende.

Falls es Fragen gibt, schreibe mir gerne eine Mail oder komme in meine Sprechstunde.

Wir sehen uns

Nu

 

Das Chancengleichheitsrefat kümmert sich um folgende Aufgaben:

  • Studierende mit familiären Verpflichtungen beraten und unterstützen
  • die Förderung der Gleichstellung aller Geschlechter
  • die Belange von Studierenden mit körperlichen oder psychischen Einschränkungen und deren Nachteilsausgleich
  • Studierende, die aufgrund ihrer sexuellen Identität oder Orientierung auf Unverständnis und Diskriminierung stoßen, unterstützen und beraten

Wir versuchen das unter anderem durch folgende Sachen zu erreichen:

  • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitskreisen (unter anderem der AG Studieren mit Kind, Sicher auf dem Campus, der Gruppe Audit Familiengerechte Hochschule, ...)
  • Kontakte zur Geschäftsstelle für Chancengleichheit und zum KIS des StuWe
  • Eigene Veranstaltungen wie die queer_lectures

Infos im Wiki:

Studieren mit Behinderung

Studieren mit Kind

Kontakt
Telefonnummer: 
0721/60 84 84 60
Sprechzeiten: 
Donnerstag: 14:30-15:30
E-Mail: 
chancengleichheit@asta-kit.de