Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Johannes Herrmann und Erik Wohlfeil

Hallo, wir beide kümmern uns in der KIT-Studischaft gemeinsam um die Themen Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wir unterstützen Studis gerne bei Projekten in diesen Bereichen und vernetzen verschiedene nachhaltigkeitsorientiere Initiativen und Gruppen am KIT. Wir sind Johannes (im Bild links), Öko-Referent, und Erik (im Bild rechts), hinzugezogener Öko-Referent:

Johannes Herrmann:

Ich bin Johannes und engagiere mich seit einigen Jahre im Nachhaltigkeitskontext am KIT. Angefangen habe ich vor dreieinhalb Jahren bei der Hochschulgruppe kine e.V. und war dort auch über ein Jahr Vorstand. Bei kine habe ich auch des Projekte SolarCampus gegründet bei dem wir versuchen das KIT zu überzeugen die Dächer mit Solaranlagen zu bestücken. Seit letzten Jahr bin ich Fridays for Future Karlsruhe sowie der dazugehörigen Hochschulgruppe Students for Future Karlsruhe und sitze nun im zweiten Jahr für die Grün-Alternative Liste im Studierendenparlament. Nebenher studiere ich Wirtschaftsingenieurswesen im Master und vertiefe mich hier in Richtung Energiewirtschaft und -technik. Ich bin motiviert mit euch gemeinsam das KIT und auch die Studischaft klimaneutral umzugestalten und freue mich über eure Anregungen oder Fragen.

Erik Wohlfeil:

Ich studiere am KIT Lehramt für Gymnasien mit den Fächern Mathematik und Physik. Ich bin Mitglied in den Hochschulgruppen grün-alternative Hochschulgruppe Karlsruhe (GAHG), Vegane Hochschulgruppe Karlsruhe (VHG) und Lehramt@KIT. In der Unipolitik bin ich bei der Grün-Alternativen Liste (GAL)/Campusgrün aktiv. Ich fahre fast alle meine Wege mit dem Rad (längere Wege mit ÖPNV, DB, Fernbus, Blablacar), nehme am Karlsruher Foodsharing teil, ernähre mich vegetarisch und kaufe für mich nur vegan ein. In meiner Freizeit schwimme ich beim DLRG Blankenloch und spiele gerne Gesellschaftsspiele mit Freund*innen.

Gruppen-Vorstellung

Für die virtuelle Erstsemesterbegrüßung am 6. November 2020 haben wir eine Präsentationen erstellt, mit der wir die Arbeitskreise und Hochschulgruppen im Bereich Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit vorstellen. Du kannst sie dir hier anschauen:

https://www.asta-kit.de/de/content/vorstellung-der-gruppen-im-bereich-umwelt-klimaschutz-nachhaltigkeit

Projekte

  • Campusgarten Karlsruhe (siehe AK Campusgarten): Auf dem Campus soll die Möglichkeit bestehen bleiben und ausgebaut werden, dass Studis ihr eigenes Obst, Gemüse und Kräuter anbauen können. Wenn ihr beim AK Campusgarten mitmachen wollt, dann kontaktiert den AK am besten über die Facebookseite.
  • Fairteilen (siehe AK Fairteilen): Es soll ein Lebensmittel-Fair-Teiler auf dem Campus eingerichtet werden, um noch genießbare Lebensmittel vor dem Müll zu retten und damit Ressourcen zu sparen. Wir unterstützen auch weitere Projekte, um Ressourcen durch eine gemeinsame Nutzung zu schonen, wie z.B. öffentliche Bücherschränke oder einen Umsonstladen.
  • Fahrradfreundlicher Campus: Mehr Fahrradständer, Reperaturmöglichkeiten und Fahrradwege sollen auf und um den Campus enstehen. Auch der AK Fahrradcampus ist in diesem Bereich tätig, besonders im Bereich Fahrradreparatur.
  • Nachwuchs für nachhaltiges Engagement: Durch Infoveranstaltungen wie etwa der Erstsemesterbegrüßung versuchen wir die ökologischen Hochschulgruppen und nachhaltigen Arbeitskreise bei ihrer Mitgliederwerbung zu unterstützen. Es laufen aktuell sehr viele toll Projekte die viel Potential zur nachhaltigen Transformation haben und es gibt noch viele weitere Ideen. Dafür brauchen wir interessierte und motivierte Studierende die sich einbringen.
  • Nachhaltiges Netzwerk am KIT: Wir wollen die nachhaltigen Hochschulgruppen und Arbeitskreise des KIT wieder besser miteinander vernetzen, damit wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen.
  • Mehrwegbecher statt Einwegbecher: Zusammen mit der Stadt Karlsruhe sollen Einweg-to-go-Becher reduziert werden und somit viel unnötiger Müll vermieden werden. Auch hier freuen wir uns über fleißige Helfer, die Lust haben Plakate und Flyer zu designen oder die Umsetzung des Projekts zu gestalten.

Das Referat setzt sich dafür ein, dass die Uni ein angenehmer und gesunder Lebensraum für alle Menschen wird. Nach außen hin sehen wir die Uni als Teil einer Stadt und eines Ökosystems Erde, die von der Universität profitieren, nicht unter ihr leiden sollen. Auch dafür wollen wir arbeiten.

Wenn ihr Anregungen oder Fragen habt, dann scheut euch nicht und kontaktiert uns gerne. Für referatsspezifische Nachrichten bitte an oeko[at]asta-kit.de schreiben; wer nur einen uns persönlich erreichen möchte, schreibt bitte an johannes.herrmann[at]asta-kit.de oder erik.wohlfeil[at]asta-kit.de.

Johannes Herrmann und Erik Wohlfeil, im Oktober 2020

Kontakt
Telefonnummer: 
072160848461
E-Mail: 
oeko@asta-kit.de