Ökologie

Nicholas Heyd-Hansen

Projekte

  • Campusgarten Karlsruhe: Auf dem Campus soll die Möglichkeit entstehen, dass Studenten ihr eigenes Obst, Gemüse und Kräuter anbauen können. Wenn ihr mitmachen wollt, dann besucht unsere gleichnamige Facebookseite.
  • Mehrwegbecher statt Einwegbecher: Zusammen mit der Stadt Karlsruhe sollen Einweg-to-go-Becher reduziert werden und somit viel unnötiger Müll vermieden werden. Auch hier freuen wir uns über fleißige Helfer, die Lust haben Plakate und Flyer zu designen oder die Umsetzung des Projekts zu gestalten.
  • Fruchtabonnement: Mit eurem Studentenausweis bekommt ihr ein Semester lang jeden Tag ein Stück Obst. Dies soll subventioniert werden, so dass ihr jeden Tag weniger bezahlt, als den Einzelpreis.
  • Fahradfreundlicher Campus: Mehr Fahrradständer, Reperaturmöglichkeiten und Fahrradwege sollen auf und um den Campus enstehen.

Zu meiner Person:

Hallo,

ich bin Nicholas, 26 Jahre alt und studiere Chemie am KIT. Seit Beginn meines Studiums engagiere ich mich in der Fachschaft und seit mittlerweile über einem Jahr auch im AStA. Nachdem ich in der letzten Amtsperiode des AStA das Innenreferat geführt habe möchte ich mich dieses Jahr den Themen Ökologie, Umwelt und Nachhaltigkeit am KIT, wie auch in der Stadt, zuwenden.

Das Ökoreferat setzt sich dafür ein, dass die Uni ein angenehmer und gesunder Lebensraum für alle Menschen wird. Nach außen hin sehen wir die Uni als Teil einer Stadt und eines Ökosystems Erde, die von der Universität profitieren, nicht unter ihr leiden sollen. Auch dafür wollen wir arbeiten.

Kontakt
Telefonnummer: 
072160848460
E-Mail: 
oeko@asta-kit.de