KIT

Wiederwahl von KIT-Präsident Prof. Hanselka und VP Prof. Wanner

Am heutigen 17. September 2018 wurden Prof. Hanselka, Präsident des KIT, und Prof. Wanner, Vize-Präsident für Lehre und akademische Angelegenheiten, vom Senat des KIT wiedergewählt.
Die Verfasste Studierendenschaft gratuliert sowohl Herrn Hanselka als auch Herrn Wanner zur Wiederwahl. Beide waren bisher offene Ansprechpartner für die Belange der Studierenden und der Studierendenschaft.
Wir wünschen beiden eine angenehme und erfolgreiche Amtszeit und freuen uns auf viele weitere konstruktive Gespräche.

Neue KIT Studiausweise ab August: Lade jetzt dein Bild hoch

KIT Studiausweis, neue Karte 2018

Die KIT-Card wird demnächst flächendeckend ausgetauscht. Der Ablauf und die Folgen dieses Tauschs wurden auf der letzten StuPa-Sitzung vom SCC vorgestellt. Studierende können bereits jetzt ihr Bild für den neuen Ausweis hochladen, um die Umstellung und Herstellung der neuen Karten zu erleichtern. Das KIT beteiligt sich desweiteren am Pilotprojekt European Student Card.

Quiz in der Vorlesung? Zentrale Abschlussarbeiten-Börse?

Bild: Barcamp Digitalisierung ZML

Diesen und anderen Fragen widmet sich das BarCamp "Digital Studieren am KIT" des MedienLABORs des Zentrums für Mediales Lernen (ZML). Hier sollen sich Studierende und Lehrende zu verschiedenen Themen rund um die Digitalisierung der Lehre am KIT austauschen. Die Veranstaltung ermöglicht einn direkter Austausch der Beteiligten und soll als Start für einen langfristigen Diskurs zum Thema Digitalisierung dienen. Die Themenideen stammen von den Fachschaften.

Insbesondere geht es in parallelen Diskussionen um die folgenden vier Themen:

EUCOR: Der größte Campus der Welt? Wir stellen ihn euch vor!

EUCOR Logo

Wir reden hier von EUCOR, der Europäischen Konföderation der Oberrheinischen Universitäten, zu dem sich 1989 die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die Universität Basel, die Universität Straßburg, die Universität des Oberelsass in Mulhouse und natürlich das Karlsruher Institut für Technologie, damals Universität Karlsruhe TH, zusammenschlossen. Das Ziel? Nichts geringeres als der potenziell größte Campus der Welt. Was das für euch Studis bedeutet, möchten wir euch erläutern.

Dachstrategie KIT 2025 Vorstellung im StuPa.

Dachstrategie KIT 2025

Das KIT hat für die zukünftige Ausrichtung der Universität eine Dachstrategie 2025 entworfen in der die Ziele und Maßnahmen für die kommenden Jahre festgehalten werden. Das Strategiepapier wird am Dienstagabend um 19:30 Uhr im Lernschlösschen in der Sitzung des Studierendenparlaments vorgestellt. Interessierte Studis sind herzlich eingeladen beizuwohnen und ihre Fragen direkt an den Vizepräsidenten für Studium und Lehre Prof. Wanner zu stellen. Wer dafür leider keine Zeit hat, findet eine Präsentation des Konzepts im Intranet.

Präsidium im Gespräch

Am Montag, 23. November 2015 war KIT-Vizepräsident Professor Wanner im Z10 bei der Veranstaltung “Präsidium im Gespräch” zu Gast, um Fragen der Studierenden zu beantworten. Wichtige Themen diesmal waren:

 

  • Probleme bei der Zeugnisausstellung
  • Evaluationsverfahren
  • Räume für Gremienarbeit
  • KIT-Dachstrategie 2025
  • Schadstoffbelastung von Gebäuden
  • Aufarbeitung der NS-Zeit
  • Inklusion von Personen mit nicht-binärem Geschlecht
  • digitale Vorlesungsmaterialien
  • Exzellenzinitiative

 

Flüchtlinge als Gasthörer am KIT

Flüchtlinge willkommen heißen – Jeder sagt "Hallo" auf seine Art und Weise. Wir haben uns für das Projekt "Flüchtlinge als Gasthörer" entschieden

Studierendenschaft schließt Qualipakt mit KIT

  • bisheriger Vergabemodus bleibt für einen Teil der Qalitätssicherungsmittel erhalten
  • studentische Mitbestimmung und Zweckbindung für Studium und Lehre für 35% der QSM gerettet

Der Qualipakt regelt die Vergabe der Qualitätssicherungsmittel (QSM), die von der grün-roten Landesregierung als Nachfolge der Studiengebühren eingeführt wurden (Siehe auch Infografik). Die QSM waren zu Beginn, genau wie die Studiengebühren in Baden-Württemberg, für Studium und Lehre zweckgebunden. Aus ihnen durften also nur Dinge finanziert werden, die dem Studium zugute kommen. Durch die Einführung des Hochschulfinanzierungs-Vertrags "Perspektive 2020", der ab 2016 bis 2020 gilt, wurde die Zweckbindung und studentische Mitbestimmung für den größten Teil abgeschafft und in die KIT-Grundfinanzierung überführt. Mit dem KIT-Qualipakt wird diese Reform zum Teil zurückgedreht:

Anlagen: 

Erfolgsstrategien für Frauen

Frauenförderung am MINT-Kolleg

Schon im Laufe ihres technischen Studiums merken Frauen häufig, dass sie im späteren Berufsleben oft an die „gläserne Decke“ stoßen werden. Dieser Kurs zeigt Strategien im Umgang mit Hierarchien auf und geht auf zahlreiche Fragen ein, beispielsweise: Wie gehe ich mit Vorurteilen um? Wie kann ich mich freundlich, aber sicher durchsetzen? Wie kann ich klug verhandeln? Wo liegen meine Stärken? Ein Kurs für Frauen, die Spaß am Erfolg haben!

Themen

Flüchtlingshilfe am KIT – Hilf mit!

Täglich kommen Flüchtlinge in Karlsruhe an. Am Campus Ost wurde ein Zelt mit 700 Schlafplätzen errichtet.
Du kannst Menschen, die ihre Heimat verloren haben, ein kleines Stück auf ihrem steinigen Weg begleiten und sie willkommen heißen
- Jetzt wird unsere Hilfe gebraucht!

Seiten

RSS - KIT abonnieren