Studium

Mission erfolgreich: Lernschlösschen auch am Wochenende offen

Nach vielen Gesprächen und Diskussionen mit dem KIT wurde nun eine langjährige Forderung der Studierendenschaft umgesetzt: (Link geht zu Facebook) Das Lernzentrum am Fasanengarten hat auch am Wochenende geöffnet! Für KIT-Studenten mit Karte ist es von 7 bis 22 Uhr zugänglich.

Input zu E-Learning gesucht!

Input zu E-Learning gesucht - Euer Feedback ist gefragt

Digitalisierung in der akademischen Bildung am KIT:
Die Möglichkeiten, neue Medien in der universitären Bildung einzusetzen, sind vielfältig. In Professor Gidions Strategieentwurf sind 9 Trends aufgeführt, die Teil der KIT-2025 Dachstrategie sind. Euer Feedback wird mit darüber entscheiden, welche Projekte besonders gefördert werden und welche möglicherweise gar nicht umgesetzt werden.

Ihr studiert Lehramt? Was könnte man verbessern...

Hallo liebe Lehramtsstudierenden,

um immer eure aktuelle Meinung vertreten und eure Verbesserungsvorschläge vernehmen zu können, bitten wir euch darum, unsere neue Umfrage zum Lehramtsstudium auszufüllen: http://www.asta-kit.de/lehramtsumfrage.

Zeitfenster: ~ 10 Minuten

Bitte auch zahlreich weiterleiten, DANKE!

Vielen Dank und beste Grüße,
euer Lehramt@KIT

Fünf Jahre nach dem Bildungsstreik – eine Zwischenbilanz

 Zum Anlass des fünfjährigen Jubiläums des Bildungsstreiks und der Hörsaalbesetzung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bilanziert der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) am KIT die Forderungen aus dem Jahr 2009.

  •  Studierendenschaft bilanziert erfüllte und unerfüllte Forderungen
  •  Mehrere Hundert Studierende besetzten 2009 am KIT Hörsäle
  •  AStA-Vorsitzender Johannes Janosovits: "Nach dem Bildungsstreik 2009 wurde das Recht auf Bildung durch die Abschaffung der Studiengebühren umgesetzt. Heute gibt es noch einige Bereiche, in denen wir Verbesserungen der Studienbedingungen fordern, beispielsweise die Bereiche Auslandsstudium und Wohnen. Außerdem muss die Prüfungsbürokratie massiv abgebaut werden."

Petition für den Erhalt der Qualitätssicherungsmittel (QSM)

Verschiedene verfasste Studierendenschaften und Fachschaften, politische Hochschulgruppen und Angehörige der Hochschulen Baden-Württembergs haben eine gemeinsame Online-Petition gestartet. Hier einige Erklärungen und Forderungen sowie der Link zur Petition:

Die  Hochschulen in  Baden-Württemberg erhalten pro Jahr rund 170 Millionen Euro zur Sicherung der Qualität von Studium und Lehre.1 Studierende und Lehrende entscheiden gemeinsam über die Verwendung dieser Qualitätssicherungsmittel (QSM).2 Daraus werden unter anderem Vorlesungen, Seminare, Tutorien, Sprachkurse und Bibliotheken finanziert. Die Landesregierung beabsichtigt die QSM auf 20 Millionen Euro zu kürzen.3

5 Jahre Bildungsstreik - Zwischenbilanz im Dezember

"KIT brennt" und "Liebes Bildung wir retten Dir!" - das waren die Slogans der Hörsaalbesetzung, die im Jahr 2009 genau einen Monat von 17. November bis 17. Dezember lief. Damals wurden die Hörsäle Daimler, Benz und Redtenbacher im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks besetzt. Es gab allabendlich stattfindende Plena und Arbeitskreise mit bildungspolitischen Inhalten, die vor allem die Abschaffung der Studiengebühren und die verfasste Studierendenschaft forderten. Die regulär in diesen Hörsälen stattfindenden Vorlesungen wurden in dieser Zeit in anderen Hörsälen abgehalten.

Erstis Willkommen: Bald fängt die O-Phase an!

Das Wintersemester 2014/2015 naht und damit auch die alljährlich stattfindende O-Phase (Orientierungsphase). In der O-Phase bekommt man zahlreiche nützliche Informationen rund ums Studium und schnuppert das erste Mal in das Campusleben hinein. Der AStA heißt jetzt schon alle Erstsemester (Erstis) willkommen und freut sich auf das Kennenlernen. Es wird es auch wieder die Möglichkeit geben, eine Führung durch den AStA mit Vorstellung aller unserer Serviceangebote zu bekommen. Dafür folgt man am besten seiner/m persönlichen O-Phasen-Tutor*in.

Wenn du auf dem folgenden Link deinen Studiengang auswählst, gelangst du auf die jeweilige O-Phasenseite deiner Fachschaft und erhältst dort alle nötigen Informationen:

http://www.asta-kit.de/o-phase

Anlagen: 

Rückmeldefrist endet am Freitag, 15. August 2014

Studierende, die ihr Studium am KIT fortsetzen wollen, müssen sich zurückmelden

Die Rückmeldung erfolgt über das Studierendenportal. Die Seite des KIT, die über die Rückmeldung informiert, findet sich hier: https://campus.studium.kit.edu/renewal/index.php.

Der Rückmeldezeitraum für das Wintersemester 2014/15 endet am Freitag, 15. August 2014.

 

 

Neues Lernzentrum: Nun Plätze für 5,5% aller Studierenden

Studierende am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) finden in den Klausurenphasen oft keinen Lernplatz auf dem Campus. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) am KIT begrüßt daher die Eröffnung des neuen Lernzentrums am Fasanenschlösschen mit insgesamt 94 zusätzlichen Einzel- und Gruppenlernplätzen.

Postkarten-Aktion landesweit: Schreibt an Kretschmann, Bauer, Schmid, Klein und Heberer

Weiterhin fleißig Postkarten abschicken: An der AStA-Theke!

Gegen die Finanzknappheit an Hochschulen, diesmal speziell in Baden-Württemberg, konnten am Dienstag bei der Aktion "Rette deinen Studiengang!" vor dem AKK schon Postkarten mit folgendem Text an die zuständigen Minister ausgefüllt werden:

"Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann, / Frau Bauer / Herr Schmid / Herr Klein / Frau Heberer,

seitdem ich am KIT studiere, wird es in den Vorlesungen und Tutorien immer voller.

Seiten

RSS - Studium abonnieren